Austauschnews

Ein Austausch zwischen Küste und Anden

Im Mai und Juli dieses Jahres fand die erste ‘Ausgabe’ unseres innerecuadorianischen Begegnungsprogramms statt. Je 15 Kinder und Jugendliche aus zwei kleinen Gemeinden in den Anden (Susudel) und an der Küste (Agua Blanca) haben sich jeweils untereinander für eine knappe Woche besucht. Auf dem Programm standen dabei unterschiedliche Aktivitäten, von gemeinsamen Kochen, Weben, Malen, kleinen Vorträgen, Wanderungen, Schwimmen im Meer über das Kennenlernen lokaler Handwerke, Tänze, Geschichten bis zum kurzweiligen Zusammenwohnen mit einer anderen Familie. Die Idee dabei war klar: die Teilnehmer sollten die Möglichkeit haben, einen für sie völlig neuen Teil von Ecuador kennenzulernen. Ecuador hat zwar so unterschiedliche Landes-, Kultur- und Gesellschaftstypen zu bieten, wie Oriente, Anden und Küste, die sich ein gemeinsames Staatsgebiet teilen – nur ist das oft aus ökonomischen Gründen nicht gleichbedeutend mit einem regen Austausch zwischen diesen Regionen. An diesem Punkt wollten wir mit der Unterstützung für ein innerecuadorianisches Austauschprogramm ansetzen. Unsere diesjährige weltwärts-Freiwillige hat den Austausch begleitet und im unten angefügten Bericht dokumentiert. An dieser Stelle ein sehr herzliches Dankeschön an jene, die uns bei diesem Vorhaben unterstützt haben. Wir hoffen, dass wir mit ihrer Unterstützung dieses Projekt im kommenden Jahr wiederholen können. Bilder von beiden Austauschteilen finden sie in unseren Bildergalerien.

Intercambiobericht 2011