Buen Vivir

Ayampe will bilden und lernen. Als junger Verein wollen wir auf direktem Wege von jungen zu jungen Menschen Ideen vermitteln und austauschen. Ausgestattet mit einem kleinen didaktischen Werkzeugkasten gestalten wir Unterrichtseinheiten, die einen normalen Lehrplan abwechslungsreich ergänzen würden. Jungen Menschen sollen neue Einblicke und Eindrücke gezeigt werden, wir berichten über unsere persönlichen Erfahrungen und geben inhaltliche Impulse zu allgemeinen entwicklungspolitischen, kulturellen und umweltbezogenen Fragestellungen.

Wir engagieren uns auch in der inhaltlichen weltwärts-Vorbereitung und bieten hierzu Einheiten in den Bereichen Rassismus & EZA, Critical Whiteness und kritische Entwicklungstheorien an. Gerne können Sie Kontakt zu uns aufnehmen, falls Sie uns als externen Seminarleiter in Ihr Programm integrieren wollen, an Inputs zu diesen Themengebieten interessiert sind oder sich insgesamt mit der anti-rassistischen Bildungsarbeit vertraut machen wollen.

Wir sind daran interessiert mit einer Vielfalt von unterschiedlichen Gruppen junger Menschen zusammenzuarbeiten – in der Schule, in Vereinen oder sonstigen Zusammenschlüssen. Wenn wir damit Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen die Möglichkeiten einer gemeinsamen Zusammenarbeit und den genauen Rahmen zu besprechen.